adleff eier egfluegel

Frische Eier, Geflügel &
Geflügelprodukte aus Bayern

'09', das steht für BAYERN

0
1
2
3

= Ökologischer Erzeugung
= Freilandhaltung­­
= Bodenhaltung
= Käfighaltung


DE
NL
AT

   Länderkennung für
= Deutschland
= Niederlande
= Österreich
    usw.


01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16

   Kennnummer 
= Schleswig-Holstein
= Hamburg
= Niedersachsen
= Bremen  
= Nordrhein-Westfalen
= Hessen 
= Rheinland-Pfalz 
= Baden-Württemberg  
= Bayern 
= Saarland  
= Berlin
= Brandenburg
= Mecklenburg-Vorpommern
= Sachsen
= Sachsen-Anhalt
= Thüringen  

9999

= Kennnummer des Betriebes

1

= Stallnummer  usw.

 

Ein Blick auf die Eierschale genügt und jeder Verbraucher kann eindeutig erkennen, woher das Ei stammt. Denn Dank einer genauen Kennzeichnung direkt auf dem Ei lässt sich kinderleicht die genaue Herkunft und Haltungsform feststellen. 

So erklärt die erste Ziffer auf dem Ei, aus welchem Haltungssystem dieses stammt.

Eine 0 steht dabei für ökologische Erzeugung,
eine 1 für Freilandhaltung,
die 2 für Boden- und
die 3 für Käfighaltung.

Auf diese Zahl folgt das entscheidende Länderkürzel, welches Auskunft über das Herkunftsland gibt. Steht ein DE auf dem Ei, so garantiert dies, dass es sich hierbei um Eier aus deutscher Erzeugung handelt. Gleichzeitig bestätigt es damit die Einhaltung strenger deutscher Verordnungen bei der Haltung, Sortierung und Qualitätsprüfung.

Und: Eier aus Deutschland kommen auf schnellstem Wege vom Erzeuger in den Handel, und das gewährleistet frischen Ei-Genuss.

 

Haltbarkeit & Gewichtsklassen


Mindesthaltbarkeitsdatum
ist der 28te Tag nach dem Legetag


Güteklassen

Klasse A = Handelsübliche Eier
Klasse B = Eier für die Nahrungsmittelindustrie

Gewichtsklassen

XL   Sehr groß = ab 73 g
L     Groß = 63 g bis unter 73 g
M    Mittel = 53 g bis unter 63 g
S     Klein = unter 53 g